Mit dem Rennrad um die Gerlitze

Letzte Woche haben wir wieder einmal für einen Kärntenurlaub genutzt. Da unser Bus leider einen Getriebeschaden hat, sind wir die Reise mit meinem kleinen Suzuki Swift angetreten. Da wir fest an das Platzwunder meines Miniautos glaubten, haben wir neben Koffer, Sportausrüstung, Hund und Co. auch noch beide Rennräder in das Autos gezwängt.

Gott sei Dank! Sonst wäre uns nämlich eine schöne Rennrad Tour um die Gerlitze entgangen. Man muss schon ein bisschen „schüttelfest“ und auf alles gefasst sein, da die Straßen einiges an Schlaglöchern bieten. Gestartet sind wir in Feld am See (kostenloser Parkplatz beim Gemeindeamt). Über Arriach, Innerteuchen und Himmelberg ging es weiter nach Feldkirchen. Auf der Südseite des Ossiacher Sees fuhren wir nach Treffen am Ossiacher See und von dort aus wieder retour nach Feld am See.

Für mich war es die erste Ausfahrt mit dem Rennrad mit Klickpedalen. Ich hatte das Thema Klickpedale eigentlich generell schon abgeschlossen nachdem ich damit auf meinem Hardtail einige böse Überraschungen und blaue Flecken erlebt habe. Da Rennrad fahren aber viel vorhersebarer ist, fühle ich mich hier mit Klickpedalen relativ sicher.

IMG_2017 - Kopie

Für mich bedeutet Rennrad fahren Freiheit auf der Straße. Es ermöglicht in kürzester Zeit eine weite Strecke zurückzulegen und dabei die Umgebung von einem ganz anderen Blickwinkel zu erkunden. Ich hätte mir das zwar nie gedacht, aber ich möchte meinen „Renner“ neben meinem Mountainbike nicht mehr missen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s