Kurzurlaub über’s Wochenende

Letzte Woche haben wir unseren Bus endlich – nach einer gefühlten Ewigkeit – wieder bekommen. Getriebe läuft wieder wie geschmiert. Das musste gefeiert werden. Am besten an einem sonnigen Wochenende am Gleinkersee in Oberösterreich sowie im Bikepark Wurbauerkogel.

Dieser kommt mit drei Lines für jede Schwierigkeitsstufe. Hier locken Lollipop Line, Red Root Carpet, Wallride, Black Widow und am Ende Drops zum Drüberstreuen. Das Aufwärmen beginnt schon beim Einsteigen in den 1er-Sessellift, bei dem man gleichzeitig das Bike hochheben, rennen, Bike einhaken und niedersitzen soll. Die Liftwarte merken sich anscheinend jedes Gesicht und steigern die Schwierigkeitsstufe (=mehr Power) bei jeder Fahrt auf’s Neue. Dafür gibt’s vor der ersten Liftfahrt ein Trockentraining, damit die Bewegungsabläufe für die Kür stimmen. Am Ende des Tages muss die Show immerhin sitzen und man will sich ja vor den Augen der strengen Sommerrodelbahn-Besucher-Jury nicht lächerlich machen  🙂

Unseren Bus haben wir am Campingplatz beim Hotel Restaurant Sperlhof für zwei Nächte geparkt. Was auf den ersten Blick nicht unbedingt wie ein Campingplatz aussieht entpuppt sich aber als kleines abgelegenes Juwel. Camper dürfen den Hotelpool mitbenutzen und für einen geringen Aufpreis im Hotel frühstücken. Das Wochenende haben wir am Ottensteiner Stausee in Niederösterreich ausklingen lassen. Es gibt in Österreich so viele „unentdeckte“ Plätze mit großem Entspannungspotenzial. So einfach und unkompliziert funktioniert Kurzurlaub über’s Wochenende vor der eigenen Haustüre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s